14 Stunden auswärts…

14 Stunden auswärts…

Am Samstag, 26/01/2019, führte der Rheinische Schützenbund seine Landesmeisterschaften Bogen Halle 2019 in Mönchengladbach durch.

4 Sportler hatten sich für diese Landesmeisterschaften qualifiziert.

Unser Damen Compoundteam und Langbogner Helge machten sich zusammen mit den Coaches Lars und Nina auf den Weg.

damenteam
unser Damenteam – Irina, Julia, Christine und Coach Nina
unser Langbogner Helge

Morgens um 09.30 Uhr ging es los. Um 12.00 Uhr traf man vor der Halle ein und wurde sofort von alten Bogensportfreunden freudig begrüßt.

alte Freunde… Leon, Helge, Svenja und Yannick

Nach der Anmeldung war noch Zeit für einen kleinen Imbiss, die Sportfreunde aus MG-Rheydt waren bestens vorbereitet, und den wie immer fälligen Smalltalk rund um den Bogensport.

Die Bogenkontrolle zog sich etwas hin und wir mussten leider feststellen das nicht alle Kampfrichter im RSB auf der „Höhe des Regelwerkes“ angekommen sind. Das müsste doch zu ändern sein, oder?

Durchgang 1 wurde gestartet aber leider nicht für alle Starter wie gewohnt erfolgreich. Irina und Julia bestätigten ihre Leistungen der letzten Wochen ebenso Helge, nur Christine haderte ein wenig mit ihrer Leistung. Doch nach einem Gespräch mit Lars ging es wesentlich besser weiter.

Pause….

Pause….

Pause…

Durchgang 2 wurde dann zum „Desaster“ für Helge. Aussichtsreich im Rennen um einen Platz auf dem Treppchen musste er vor Passe 7 wegen einem Defekt am Langbogen, der Wurfarm splitterte sich auf, und einer Schulterverletzung aufgeben. Doch wie immer nahm er es sportlich, dabei gewesen zu sein ist alles.

Alle Damen konnten sich letztendlich für das Finalschiessen qualifizieren.

letzte Anweisungen von Coach Lars vor dem Finale…

Christine und Julia schieden schon nach der ersten Finalrunde aus, Irina scheiterte nur knapp mit 2 Ringen am Goldfinale.

Im Finale um Platz 3 musste sie sich dann ebenfalls mit 2 Ringen geschlagen geben. Ein Tribut an den langen Wettkampf.

Als Compound-Team reichte es damit zu Platz 3 bei der LM, wieder ein Riesenerfolg für unsere Damen.

Platz 3 – hurra… Irina, Christine und Julia können strahlen…